Reiserecht

19 Juli 2017

Beweislast für rechtzeitige Unterrichtung bei Flugannullierung

Mittwoch, 19. Juli 2017|Reiserecht|0 Comments

In einem vom Europäischen Gerichtshof (EuGH) entschiedenen Fall buchte ein Fluggast über einen Online-Reisevermittler einen Hin- und Rückflug mit einer Surinamischen Luftfahrtgesellschaft. Der Hinflug war für den 14.11.2014 vorgesehen. Am 9.10.2014 unterrichtete die Gesellschaft den Reisevermittler über die Annullierung dieses Flugs. Am 4.11.2014 wurde der Kunde mit einer E-Mail des Reisevermittlers darüber unterrichtet. Unter Berufung [...]

15 Juli 2017

Kündigung des Reisevertrags wegen höherer Gewalt – hier ungültige Reisepapiere

Samstag, 15. Juli 2017|Reiserecht|0 Comments

Ein Reisevertrag kann sowohl vom Reiseveranstalter als auch vom Reisenden gekündigt werden, wenn die Reise infolge bei Vertragsabschluss nicht voraussehbarer höherer Gewalt erheblich erschwert, gefährdet oder beeinträchtigt wird. Unter höherer Gewalt wird ein von außen kommendes, keinen betrieblichen Zusammenhang aufweisendes und auch durch die äußerste vernünftigerweise zu erwartende Sorgfalt nicht abwendbares Ereignis verstanden. In einem [...]

4 März 2017

Mängelanzeige trotz dem Reiseveranstalter bekanntem Reisemangel

Samstag, 4. März 2017|Reiserecht|0 Comments

Ein Reiseveranstalter ist verpflichtet, die Reise so zu erbringen, dass sie die zugesicherten Eigenschaften hat und nicht mit Fehlern behaftet ist, die den Wert oder die Tauglichkeit zu dem gewöhnlichen oder nach dem Vertrag vorausgesetzten Nutzen aufheben oder mindern. Ist die Reise in diesem Sinne mangelhaft, mindert sich für die Dauer des Mangels der Reisepreis. [...]

22 Januar 2017

Reisepreiserstattung nach unverschuldetem Unfall beim Hoteltransfer

Sonntag, 22. Januar 2017|Reiserecht|0 Comments

In zwei Fällen aus der Praxis buchten die Reisenden bei einem Reiseunternehmen eine Pauschalreise. Im Reisepreis war der Transfer vom Flughafen zum Hotel inbegriffen. Auf dieser Fahrt kam es zu einem Verkehrsunfall. Die Reisenden erlitten zum Teil schwere Verletzungen. Sie sehen in dem Unfall einen Reisemangel und verlangen die Rückzahlung des Reisepreises. Der Bundesgerichtshof hat [...]

20 Oktober 2016

Mehrkosten bei Eintritt eines Dritten in den Reisevertrag

Donnerstag, 20. Oktober 2016|Reiserecht|0 Comments

Der Bundesgerichthof hatte sich in 2 Fällen mit der Frage zu befassen, ob der Reiseveranstalter bei Eintritt eines Dritten in den Reisevertrag den Kunden mit Mehrkosten belasten darf, die sich daraus ergeben, dass Luftverkehrsunternehmen nach bestätigter Buchung keinen Wechsel in der Person des Fluggastes („name change“) zulassen und deshalb eine neue Flugbuchung erfordern.   Im [...]

24 Juli 2016

Wer zahlt für den verspäteten Flug?

Sonntag, 24. Juli 2016|Reiserecht|0 Comments

Normalerweise steht einem Passagier, der bei einem innereuropäischen Flug bis zu 400 € Entschädigung zu, wenn dieser über drei Stunden Verspätung hatte. Der knifflige Fall einer deutschen Familie ist nun jedoch sogar Stoff für den Europäischen Gerichtshof geworden. Sie reiste mit einem Zwischenstopp auf Gran Canaria nach Fuerteventura. Da sich der erste Flug um einige [...]

1 Mai 2016

Flugzeug einer Airline beinahe gepfändet

Sonntag, 1. Mai 2016|Reiserecht|0 Comments

Auch wenn ein Schuldner rechtskräftig verurteilt wurde, einen gewissen Geldbetrag an einen Gläubiger zu erstatten, kommen dem noch längst nicht alle nach. Dies geschah auch einem Fluggast, der auf einem Flug von Wien nach Kuba eine 22-stündige Verspätung in Kauf nehmen musste. Nach der EU-Fluggastrechteverordnung stand ihm eine Entschädigung in Höhe von 600 € zu, [...]

7 März 2016

Haftung des Reiseveranstalters für Zusatzleistungen am Urlaubsort

Montag, 7. März 2016|Reiserecht|0 Comments

In einem Fall aus der Praxis verlangte ein Urlauber vom Reiseveranstalter Schmerzensgeld wegen Verletzungen bei einem Unfall, der sich auf einer Ausflugsfahrt am Urlaubsort ereignete. Die Reisenden buchten bei dem Reiseveranstalter eine Pauschalreise nach Burgas in Bulgarien. Am Urlaubsort erhielten sie eine Begrüßungsmappe mit einem Blatt, auf dem unter dem Logo des Veranstalters und der [...]

5 März 2016

Trauerfall ist kein Reiserücktrittsgrund – Stornokosten werden nicht erstattet

Samstag, 5. März 2016|Reiserecht|0 Comments

Das Amtsgericht München hat kürzlich entschieden, dass ein Trauerfall keine Inanspruchnahme der Reiserücktrittsversicherung rechtfertigt. Eine Frau buchte die Reise für sich und ihren Ehemann bereits im Dezember 2013. Am 30.04.2014 schloss sie nachträglich eine Reiserücktrittsversicherung ab. Am nächsten Tag verstarb ihr Ehemann plötzlich, die Witwe informierte die Versicherung jedoch nicht über den Tod ihres Mannes. [...]

16 Januar 2016

Dreharbeiten bei der Kreuzfahrt gelten als Reisemangel

Samstag, 16. Januar 2016|Reiserecht|0 Comments

Eigentlich hatte sich das Berliner Rentnerehepaar sehr auf die 26-tägige Kreuzfahrt von Vietnam nach Neuseeland gefreut. Diese buchten Sie bei einem Reiseunternehmen für insgesamt 11.080 € auf der „MS Amadea“. Doch von Entspannung konnte keine Rede sein, denn dem Paar war vorher nicht bekannt, dass das Schiff eine Kulisse für die beliebte Serie „Traumschiff“ war. [...]